Impfen – Jabitteneindanke!

In der Krise zeigen sich einmal mehr die Wunder der menschlichen Wandlungsfähigkeit. Wütete man noch vor kurzem breit gegen den menschheitsvernichtenden mRNA-Impfstoff, so ist er nun die Quelle allen Heils und die kollektive Abneigung richtet sich auf den AstraZeneca-Impfstoff. Ein Vorgang übrigens, der so manchen “Impfexperten” ex post als Dampfplauderer entlarvt. Wer dafür eine Erklärung sucht, dem empfehle ich die Lektüre von Gustave LeBons “Psychologie der Massen” (kostenlos auf ResearchGate, aber für den Bücherschrank auch günstig zu erwerben), auch nach 100 Jahren immer noch das Grundlagenwerk zu diesem Thema.

Nun ist dies leider nicht mit einem Kopfschütteln zu quittieren. Das eine wie – aktuell – das andere gefährdet jede Impfstrategie, zumal eine, die sich nun mal faktisch mit einer Mangelsituation herumschlagen muss.

„Impfen – Jabitteneindanke!“ weiterlesen

Diesen Beitrag DSGVO-konform teilen:

Der DA Award 2020 – Kunstpreis unter dem Motto “… nicht über den Placeboeffekt hinaus”

1. Preis für das Künstlerduo Lea & Adrian, Berlin (Klick für größere Darstellung)

Heute wurde der jährliche DA Award, der Kunstpreis des Düsseldorfer Aufklärungsdienstes, verliehen. Sinn und Zweck dieser Veranstaltung ist, die Verbindung zwischen bildender Kunst und den Anliegen der Aufklärung zu verdeutlichen. In diesem Jahr stand der Award unter dem Motto “… wirkt nicht über den Placeboeffekt hinaus”, Schirmherrin war – wer sonst – Dr. Natalie Grams. Ihr Grußwort ist hier nachzulesen. „Der DA Award 2020 – Kunstpreis unter dem Motto “… nicht über den Placeboeffekt hinaus”“ weiterlesen

Diesen Beitrag DSGVO-konform teilen: